Merse siegt in Bochum und Philipp wird ganz starker 4. in Kandel: - RC Silber-Pils Bellheim 03 e.V - Radsport in der Pfalz
17675
post-template-default,single,single-post,postid-17675,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-17.2,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive
 

Merse siegt in Bochum und Philipp wird ganz starker 4. in Kandel:

Merse siegt in Bochum und Philipp wird ganz starker 4. in Kandel:

Merse berichtet aus NRW:
Robin und ich fuhren zum relativ anspruchsvollen Rundstreckenrennen. Da ich letztes Jahr schon auf Platz 3 fuhr, wusste ich das der Anstieg mir liegt und auch Robin entgegenkommt. Die ersten Runden wurden recht ungemütlich, da wir ganz hinten standen und die kurvige Abfahrt das Feld weit auseinander zog. Erst nach etwa 10 der 50 Runden kam ich nach ganz vorne. Robin versuchte nun mit 2-3 Attacken wegzukommen. Ich war in Lauerstellung. Dann nach etwa 20 Runden setzten sich 5 Fahrer ab. Ich hatte den Sprung verpasst und fuhr am Anstieg alleine das Loch nach vorne zu. Die Gruppe stand nun endgültig. Wir harmonierten erstaunlich gut, jeder fuhr fair seine Führungen. Zwei Fahrer kannte ich nicht und so konzentrierte ich mich darauf Hannes Baumgarten nicht wegfahren zu lassen und Lorenz Fiege schätzte ich als schnellsten Sprinter neben mir ein. Ich bog an P2 in den Anstieg ein und folgte André Kahrger. In der Zielkurve ging ich vorbei und siegte mit einer Radlänge vor Lorenz Fiege und mit etwas Abstand Hannes Baumgarten. Endlich hat es geklappt mit dem Sieg, ich bin einfach überglücklich!

Philipp berichtet aus der Pfalz:
Heute gingen wir mit Tim, David, Merse und mir an den Start. Beruflich bedingt leider nur zu viert. Natürlich war unser Highlight vor dem Rennen das wir endlich wieder mit unserem Mannschaftskollegen Büschi am Start stehen konnten. Das Rennen wurde von Anfang an von Bora Hansgrohe (Ackes, Schwarzmann und Schillinger) dominiert. So kam es, dass Ackes und später Schwarzmann wegspringen konnten und zu zweit das Feld überrundeten. Das Feld mit vielen Attacken wurde von Schillinger kontrolliert aber auch alle Fahrer des Teams waren stets zur Stelle. Hier freuen wir uns natürlich sehr das Büschi mit einer verdammt starken Form aus so einer Pause kommt. Nach einer weiteren Wertung war es Merse der durch Tim angefahren vorne in der Wertung mitspielte aber leider im Sprint ausgebremst wurde. Daraufhin setzte sich Merse mit Schwarzmann und weiteren Fahrern ab. Leider kam Merse zurück und wir versuchten alles die Gruppe zurück zu holen. Dies ging relativ schnell, da einige Einzelfahrer mit attackierten. Als sich Leon Echtermann souverän absetzte war ich zur Stelle und konnte alleine das Loch schließen. Natürlich wusste ich das ich mit Leon den perfekten Drücker an meiner Seite hatte. Nach ein paar Runden schlossen Ackes und Schwarzmann auf. Die Gruppe lief gut ich versuchte mein Bestes dranzubleiben und mitzuhelfen. Nach einiger Zeit stand die Überrundung an. Ackermann schloss allein zum Feld auf anschließend konnte ich mit Leon zusammen das Loch schließen und überrundeten so auch das Feld.
Dadurch war mir der 4. Platz sicher! Mehr war auch nicht drinne dafür muss ich klar anerkennen das Leon ein sehr stakes Rennen fuhr. Über die anderen Beiden brauchen wir nicht sprechen. Das ist ein ganz anderes Niveau. 😉 In der Schlussphase war Merse vorne vertreten und konnte noch Punkten was ihm einen starken 8. Platz erbrachte. Nach seinen gestrigen Sieg sehr stark. Vielen Dank am Schluss vor allem an Büschi und Tim die alles versucht haben mich zu schützen im Feld.
Wir können als Team sehr zufrieden sein sich gegen so ein Feld so durchgesetzt zu haben. Mal wieder eine starke Teamleistung. Vielen Dank dafür! 😊

📷 Holger Radifo

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.